Facebook Marketing für kleine Firmen

Interessante Strategien die sie auf jeden Fall implementieren sollten

Facebook Marketing für neue Leads
Facebook Follower


Facebook Marketing entwickelt sich ständig weiter: Entwickelt sich Ihr Unternehmen mit?

Was funktioniert auf Facebook für Unternehmen?

Jedes Jahr scheint es neue Trends und Strategien für die Vermarktung eines Unternehmens oder einer Marke auf Facebook zu geben. Das ganze Social Media Marketing entwickelt sich permanent weiter und gewinnt stetig an Wichtigkeit! Es kann schwierig sein, sich nicht von der Vielfalt der Optionen, den widersprüchlichen Informationen und den neuen Updates des Algorithmus überwältigen oder verwirren zu lassen.

Die Wahrheit ist, während es wichtig ist, mit dem Schritt zu halten, was insgesamt auf der Plattform funktioniert, wird Facebook-Marketing für alle Unternehmen etwas anders funktionieren. Keine zwei Brands werden den gleichen Erfolg haben, denn Ihre Marke und Ihr Publikum sind einzigartig. Was das für den versierten Vermarkter bedeutet, ist, dass viele Tests und Experimente notwendig sind, um genau herauszufinden, was für Ihr Unternehmen funktioniert.

Während Sie Ihre individuellen Ergebnisse testen und verfolgen müssen, finden Sie hier einige bewährte Strategien, die 2019 für eine große Anzahl von Facebook-Vermarktern funktioniert haben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass mindestens eine dieser Strategien für Ihr Unternehmen funktioniert, also probieren Sie sie aus!

Verwenden eines Facebook Marketing Management-Kalenders


Dies ist ein Facebook-Marketingvorschlag, der über die Jahre hinweg gültig bleibt. Die Verwendung eines Inhaltskalenders zur Organisation und Verfolgung der Inhalte, die Sie auf sozialen Medien (Facebook und anderen Plattformen) teilen, wird viele Kopfschmerzen beseitigen. Ein Managementkalender er spart Ihnen Zeit und rationalisiert den Postprozess.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass es ein wichtiger Bestandteil einer umfassenden Inhaltsstrategie ist. Mit einem Inhaltskalender können Sie sicher sein, dass Sie ähnliche Inhalte in Ihren Social Media Netzwerken bewerben. Dies erhöht die Reichweite Ihrer potenziellen Kunden exponentiell und stärkt die Kraft Ihrer Botschaft.

Es gibt eine Reihe von Content-Kalenderdiensten, die auch Ihre Planung automatisieren können. Dies ist eine enorme Zeitersparnis für Ihr Unternehmen und gewährleistet die Konsistenz mit der Veröffentlichung.

Möchten Sie Social Media Inhalte verfolgen und/oder automatisieren? Einige Optionen sind Coschedule, Airtable, Buffer und Trello.

Priorisierung von Videoinhalten

Social Media Video Inhalte schaffen
Social Media Content-Erstellung

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass Videomarketing eine explosive Blütezeit erlebt. Unter einer großen Liste von beeindruckenden Video-Marketing-Statistiken zeichnet sich aus: Es werden 180% mehr Anteile am Marketing durch Social Video Content generiert als durch Text und Bilder zusammen. Das sagt viel darüber aus, was Webnutzer konsumieren und Teilen und was im Internet Interesse weckt.

Um bei Facebook zu „gewinnen“, solltest du einige Zeit in die Welt des Video Marketings eintauchen. Ihr Video sollte ein kreatives, ikonisches Video sein, dass Ihre Marke verkörpert und extrem teilbar ist. Natürlich ist die Erstellung eines „epischen“ Videos eine erhebliche Investition in Zeit und Kreativität, aber mit dem richtigen Ansatz könnte sich ein so unverwechselbares Marketingwerkzeug bemerkenswert auszahlen.

Erstellen einer spezialisierten Facebook-Gruppe


In den letzten Jahren sind Geschäftsseiten und sogar persönliche Profile Opfer von Algorithmenänderungen geworden. Um es deutlich zu sagen, es ist jetzt schwieriger als früher, ihre Statusaktualisierungen, Fotos und anderen Inhalte im organischen Ranking zu sehen.

Für viele Vermarkter ist die automatische Lösung, sich aauf kostenpflichtige Facebook-Anzeigen, sogenannte ADS, zu konzentrieren. Wenn die organische Reichweite eingeschränkt ist, scheint es, dass die bezahlte Reichweite die beste Möglichkeit ist. Aber während bezahlte Anzeigen ein äußerst wertvolles Marketinginstrument sein können, gibt es immer noch viele kostenlose Optionen, die Sie auch ausprobieren können und sollten bevor sie ADS schalten.

Facebook-Gruppen erstellen

Eine Strategie, die sich in einer Reihe von Nischen bewährt hat, ist die Gründung einer eigenen Facebook-Gruppe. Gruppen sind auf Facebook mächtig. Über 200 Millionen Menschen haben sich Facebook-Gruppen angeschlossen, in denen sie aktiv und engagiert sind.

Für ein Unternehmen können diese Gruppen eine Goldgrube sein. Erstens sind sie spezialisierter und gezielter, was zu besseren Ergebnissen bei der Förderung Ihrer Marke führen kann. Und zweitens erhalten sie ein weitaus besseres Engagement und eine bessere Reichweite als eine normale Facebook Business Seite.

Der Schlüssel für gutes Facebook Marketing liegt darin, eine Gruppe zu schaffen, die relevant, interessant, wertvoll und in irgendeiner Weise zu Ihrer Marke passt. Dann fördern Sie den Dialog, tauschen Informationen aus, und mit etwas Glück haben Sie ein engagiertes und kommunikatives Publikum (das übrigens Ihre aktuellen und potenziellen Kunden sein könnten!) geschaffen.

Eine Facebook-Gruppe zu betreiben ist keine leichte Aufgabe. Besonders wenn die Gruppen immer größer werden, benötigen sie mehr Präsenz und Aufmerksamkeit. Es kann auch eine zusätzliche Herausforderung für einige Gruppen sein, am Anfang „den Ball ins Rollen zu bringen“. Einige Marken und Nischen eignen sich leichter für Facebook-Gruppen. Als Unternehmen ist es Ihr Ziel, herauszufinden, welche Art von Gruppe für Ihr Publikum am attraktivsten ist.

Facebook-Stories verwenden


Wie bereits erwähnt, schneiden Videoinhalte auf Social Media wirklich gut ab. Sowohl auf Facebook als auch auf Instagram sind Stories zu einem großen Teil des Netzwerks geworden, wobei beide ein enormes Wachstum verzeichnen.

Stories unterscheiden sich von anderen Arten von Videoinhalten, da sie kurzfristig sind und nur 24 Stunden auf Ihrer Seite bleiben. Aber das diese Beiträge wieder verschwinden, bedeutet nicht, dass sie nicht wertvoll sind! Im Gegenteil, Facebook Stories bieten dir eine weitere Möglichkeit, mit größerer Regelmäßigkeit vor dein Publikum zu treten.

Das Schöne an Stories ist, dass sie viel weniger Arbeit sind. Stories sind in der Regel weniger oder gar nicht bearbeitet und sind dafür bekannt, Einblicke in das Leben der Nutzer oder den täglichen Betrieb von Marken zu geben. Sie sind in der Regel lustig, leicht und fesselnd. Sie sollten in der Lage sein, Facebook-Story-Inhalte ziemlich schnell und mit wenig Aufwand zu erstellen, aber sie werden überrascht sein, was sich daraus ergeben kann.

Man sollte „die Macht von Facebook Stories nutzen“. Dieses Format bietet Ihnen die Möglichkeit, den News Feed zu umgehen und Ihre Zielgruppe organisch zu erreichen. Das Teilen von Stories wird vermutlich noch im Jahr 2020 das Teilen durch Feeds übertreffen.

Testen Sie eine Vielzahl von Inhalten – insbesondere Inhalte, die zur Teilnahme anregen


Welche Art von Inhalten geben Sie auf Ihrer Facebook-Geschäftsseite weiter? Wenn Sie, wie die meisten Marken sind, ist ein Großteil davon ihr eigener Werbeinhalt: Blogbeiträge von Ihrer Website, Grafiken, die für einen bevorstehenden Verkauf werben, etc.

Aber, Sie können feststellen, dass diese Art von Inhalten tatsächlich nicht so gut funktionieren. Die Verbraucher können die Selbstdarstellung eine Meile entfernt riechen, und sie sind vielleicht nicht „aufgewärmt“ genug, um einen Ihrer Blog-Posts zu lesen.

Gemeinsame Nutzung von Inhalten

Werbung auf Sozialen Netzwerken
Werbung auf Sozialen Netzwerken

Was bei Facebook Seiten oft effektiv funktioniert, ist die gemeinsame Nutzung von Inhalten, die die Interaktion fördern. Es gibt so viele Arten von Beiträgen, die ein Engagement von Anhängern erzeugen können, aber der beste Weg, sie einzubeziehen, ist einfach zu fragen! Beiträge, die Benutzer einladen, eine Frage zu beantworten, eine Umfrage zu machen, eine Meinung zu teilen oder einfach nur eine Facebook-Reaktion zu geben, sind die Beiträge, die häufig unglaublich gut mit dem Publikum funktionieren. Sie sind schnell und einfach zu beantworten, sie machen Spaß und laden zur Meinungsbildung ein, und sie sind teilbar. Sie können sogar mit Beiträgen über Themen experimentieren, die nicht direkt mit Ihrem Unternehmen zusammenhängen! Schaffen sie eine Verbindung zu ihren Kunden!

Obwohl solche Beiträge irrelevant oder gar „albern“ erscheinen mögen, können sie ein robustes Werkzeug sein, wenn es darum geht, die Interaktion mit Facebook-Seiten zu erhöhen. Wenn Follower sich mit diesen Beiträgen beschäftigen, werden sie sich in der Zukunft auch eher ihre anderen Inhalte ansehen – Inhalte, die sie direkt zum Kauf führen könnten.

Facebook Marketing

Generieren Sie Facebook-Werbung einfach durch verstärkte Beiträge.
Wenn sie Facebook Marketing eine Weile fürs Geschäft benutzt haben, ist es wahrscheinlich, dass sie einen oder zwei Beiträge „gepusht“ haben. Dies kann ein effektiver Weg sein, um mehr Augen auf Ihre Inhalte zu lenken, und sogar für ein sehr kleines Budget. Sie können aber auch Boosted Posts verwenden, um eine erfolgreiche Facebook-Anzeige zu formulieren. Hier ist die Vorgehensweise:
Erstellen Sie zunächst zwei separate Anzeigen und stellen Sie beide mit einem kleinen bis moderaten Budget ein. Vielleicht 50 Dollar. Dann, am Ende jeder Erhöhungsphase, verfolgen Sie, welche dieser beiden Anzeigen das meiste Engagement erhielt. Durch diesen A/B-Test können Sie sehen, welche Anzeige für Ihr Publikum am besten funktioniert.

Jetzt verwandeln Sie diesen Beitrag in ein weiteres effektives Marketinginstrument. Im Anzeigen-Manager erstellen Sie eine Facebook-Anzeige, aber anstatt einen neuen Inhalt zu verwenden, können Sie sich dafür entscheiden, genau den gleichen Beitrag zu verwenden. (Sie können dies tun, indem sie die eindeutige Post-ID ihres vorherigen Beitrags in den Abschnitt für Creative eingeben.) Das bedeutet, dass der Beitrag mit all seinen bestehenden Likes, Kommentaren und Shares, geteilt wird und sogenannten Social Proof mitbringt, der einen sofortigen Vorteil bietet.

Verwendung bezahlter Anzeigen für Zielkunden in allen Phasen des „Funnels“


Es gibt viele Möglichkeiten, eine bestimmte Zielgruppe zu definieren, wenn man einen Beitrag aufwertet oder eine Facebook-Anzeige einrichtet. Es ist wahrscheinlich, dass sie eine Weile damit verbracht haben, sich diese Optionen anzusehen. Das Targeting nach Demografie oder Standort ist die häufigste und einfachste der Optionen, aber es gibt viele mehr um Ihr Zielgruppe einzugrenzen. Die Nutzung dieser Zielgruppen zu Ihrem Vorteil ist für eine erfolgreiche Facebook-Strategie von größter Bedeutung. Besonders wenn Sie bezahlte Anzeigen nutzen, zahlt sich dies aus (im wahrsten Sinne des Wortes). Denken Sie daran, dass Sie auch Zielgruppen für die zukünftige Verwendung speichern können, was Zeit spart und Ihre Ergebnisse und Tests konsistenter hält.

Aber was an Facebook Werbung besonders vorteilhaft sein kann, ist das sogenannte Retargeting. Retargeting ist ideal, um bereits „warme“ Leads zu erreichen, oder diejenigen Kunden, die sich schon einmal mit Ihren Inhalten beschäftigt haben und sich statistisch wahrscheinlich wieder damit beschäftigen werden.

Während eine allgemeinere Anzeige effektiv sein könnte, um mehr Seitenliebhaber zu gewinnen und neue potenzielle Kunden zu gewinnen, tun Sie dies in erster Linie durch die Erhöhung der Bekanntheit Ihrer Marke. Auf der anderen Seite haben Retargeted Ads einen viel höheren ROI (Return On Investement), wenn Sie nach Nutzern suchen, die aktiv werden, weil sie hierdurch wissen welches ihre ideale Zielgruppe ist.

Wie man Retargeting im Facebook Marketing einsetzt

  • Es gibt einige Möglichkeiten, Retargeting bei Ihrem Facebook-Marketing zu nutzen. Um die Benutzer, die Ihre Website besucht haben, erneut zu erfassen, installieren Sie den Facebook Pixel, um die Besuche zu verfolgen, die von Ihrer Facebook-Seite oder Ihren Anzeigen stammen. Auf diese Weise können Sie diese Besucher in einer zukünftigen Anzeige erneut ansprechen und ihre Zielgruppe besser definieren.
  • Man kann sehr gezielt Anzeigen auf der Grundlage des Nutzerverhaltens umbauen und schalten. Sie können diejenigen Benutzer ansprechen, die eine bestimmte Seite besucht haben.
  • Sie können den Nutzern sogar eine Facebook-Anzeige für genau das Produkt anzeigen, das sie zuvor in einem Warenkorb hatten. Das ist eine mächtige – und effektive – Strategie. Wenn Sie jemals einen Kauf über eine Facebook-Anzeige getätigt haben, haben Sie diese Art des Targeting wahrscheinlich aus erster Hand erlebt. Sie werden vermutlich einiges wiedererkennen und besser verstehen lernen.
  • Eine weitere Möglichkeit, ein Retarget durchzuführen, ohne Ihre Website nutzen zu müssen, ist das Retarget auf der Grundlage von Videoaufrufen. Angesichts der Popularität von Videoinhalten kann dies sehr nützlich sein. Bei dieser Art von Retargeting können Sie beim Zusammenstellen einer Anzeige ein benutzerdefiniertes Publikum erstellen, das nicht nur darauf basiert, wer Ihre Videos angesehen hat, sondern auch darauf, wie lange Benutzer eines Ihrer Videos gesehen haben. Ein besserer Hinweis auf echtes Interesse.

Hier ist ein Beispiel für diese Marketing Strategie in Aktion

Ein Chiropraktikunternehmen könnte ein allgemeines Video laufen lassen, das sich auf die Vorteile der Chiropraktikbehandlung konzentriert. Dies wäre informativ und ansprechend und generell darauf ausgerichtet, ein noch „kaltes“ Publikum zu erreichen.

Nachdem das Video einige Tage lang live war, können sie ein individuelles Publikum von denen erstellen, die das Video angesehen haben. Dann können sie es auf die „besten“ beschränken. Die nächste Facebook-Anzeige wird dann speziell auf diese vorgewärmten Videobetrachter ausgerichtet und bietet ein faszinierendes Angebot.

Business-Video als Marketing Strategie auf Facebook

Stellen Sie sicher, dass Sie den Business Manager von Facebook verwenden.
Im Jahr 2020 bietet Facebook Werbung eine Vielzahl von Möglichkeiten. Um Ihre Strategien noch besser zu organisieren und zu rationalisieren, sollten Sie den Facebook Business Manager nutzen, ein relativ neues Portal, das die besten Facebook-Marketing-Tools an einem Ort vereint.

Dieses Dashboard verbindet Sie mit den wichtigen und notwendigen Assets, wie Pixeln, Apps, Instagram-Konten, Facebook-Seiten, Agenturpartnern und vielem mehr. Wenn Sie mit anderen Marken oder Unternehmen zusammenarbeiten, kann der Facebook Business Manager ihnen Zugang zu Ihren Analysen gewähren oder ihnen die Erlaubnis erteilen, einen Betrag in ihrem Namen zu erhöhen.

Der vielleicht beste Grund für die Verwendung von Facebook Business Manager ist, dass Facebook anscheinend eine bessere Unterstützung für die Nutzer dieses Dashboards bietet.

Facebook Business Manager – Worauf sie bei ihrer Werbung achten sollten!

Facebook Business Manager
Facebook Business Manager

Seien Sie real und seien Sie authentisch.
Authentizität ist heutzutage unglaublich wichtig. Bei so vielen Inhalten, die auf Webnutzer geworfen werden, ist die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne deutlich gesunken. Nicht nur das, außerdem gibt es auch so viele Influencer, Marken und Seiten, die um die Aufmerksamkeit der Nutzer wetteifern. Der beste, originellste und ansprechendste Inhalt ist der, der am Ende auffällt.

Wie hält man es also originell und ansprechend?

… Indem man es realistisch hält!

Die Verbraucher bevorzugen Marken, denen sie vertrauen und die sie für authentisch und unterstützenswert halten. Werfen Sie einen Blick auf diese Statistiken:

  • Die Kunden identifizierten Authentizität als eine der Qualitäten Nr. 1, die sie für eine Marke begeistern würde.
  • Für Jahrtausende ist die Authentizität der Marke nach den Treuerabatten bei der Auswahl der zu unterstützenden Unternehmen an zweiter Stelle.
  • 91% der Kunden wollen, dass Marken, denen sie folgen, in ihren Social Media Beiträgen authentisch sind.

Authentizität umfasst viele verschiedene Aspekte eines Unternehmens, einschließlich Transparenz, soziale Verantwortung, Ehrlichkeit in Bezug auf Produkte und mehr. Aber Social Media ist ein großartiger Ort, um zu beginnen… Sie werden hier mit Ihren Kunden auf der persönlichsten Ebene in Kontakt treten.

Optimieren Sie Ihr Profil


Wann haben Sie das letzte Mal ein Audit einer Facebook-Seite durchgeführt? Man sollte sein gesamtes Profil/Seite durch gehen und sicher stellen, dass jeder möglichen Aspekt optimiert ist. Insbesondere weil es regelmäßig neue Änderungen gibt, die man nutzen könnte.

Ein Seiten-Audit ist eine gute Gelegenheit, einige neue Elemente auszuprobieren, wie z.B. die Erstellung eines Profilvideos. Die Neubewertung Ihres Aufrufs zur Aktion oder das Testen neuer Bilder.

Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Abschnitte aktuell sind und dass alle zugehörigen Facebook-Gruppen oder Websites mit Ihrer Geschäftsseite verbunden sind.

Wenn Sie weitermachen, experimentieren Sie weiter, um herauszufinden, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert. Leider haben nicht einmal die Experten immer die Antwort. Lernen Sie Ihr Publikum kennen: Sehen Sie, mit welchen Inhalten sie sich beschäftigen. Und vor allem, halten Sie Ihre Seite echt und authentisch, um Menschen auf menschlicher Ebene zu erreichen.